Was lest ihr zur Zeit an phantastischer Literatur

Informationen rund um den Lesekreis der Phantastischen Gemeinschaft Rodgau

Moderator: Torshavn

Antworten
Benutzeravatar
Torshavn
Kassenwart
Beiträge: 1073
Registriert: 03.08.2006, 16:23

Was lest ihr zur Zeit an phantastischer Literatur

Beitrag von Torshavn » 20.07.2013, 13:43

Hierher verschoben, da es besser passt:

Green Goblin:
Also, was lest Ihr zur Zeit an (phantastischer) Literatur?

Ich lese gerade einen Warhammer Omnibus (Sammelband) von Dan Abnett mit dem Titel "Thunder and Steel", eine Sammlung seiner Ausflüge in das Warhammer Fantasy Universum.
Bisher machen die Geschichten Spaß, besonders der letzte Abschnitt des ersten Buchs über den Elfen Gilead erinnerte mich stark an das letzte von unseren Charakteren in Sebastians "The One Ring" Runde zu bestehende Abenteuer um die Verteidigung einer kleinen Stadt. Hatte auch stark was von den glorreichen Sieben. Guter Stoff.

Davor habe ich "The Wise Man's Fear" von Patrick Rothfuss gelesen. Ich mag bei Rothfuss sehr seinen blumigen Schreibstil, manchmal ist es ein bisschen viel Geschwafel und die Story kommt nicht voran, aber alles in allem ist das Buch für meine Begriffe gut.

Wie sieht aus, was lest Ihr zur Zeit und welches Buch mochtet ihr und welches eher nicht?"
Zuletzt geändert von Torshavn am 20.07.2013, 14:05, insgesamt 3-mal geändert.
Die Phantastische Gemeinschaft Rodgau eV: Euer Verein für Rollenspiel, Brettspiel, Tabletop, LARP und Literatur in Eurer Nähe. Besucht uns auch auf www.pgrev.de .

Benutzeravatar
Torshavn
Kassenwart
Beiträge: 1073
Registriert: 03.08.2006, 16:23

Beitrag von Torshavn » 20.07.2013, 13:46

Warhamster:
"Ich lese im Moment gar nichts aus dem Bereich Fantastisches, ist mir aufgefallen. Mein Regelfach mit den Klassikern beschäftigt mich schon geraume Zeit, manche sind wirklich schwere Kost.

Fest auf meiner Liste "zum zweiten Mal lesen" steht allerdings die Barakuda-Trilogie von Gisbert Haefs. Ich habe sie mir vor längerer Zeit zum ersten Mal zu Gemüte geführt und hatte den Eindruck, es ist eins von den Büchern, denen ich beim zweiten Mal lesen noch etwas Neues abgewinnen kann."
Die Phantastische Gemeinschaft Rodgau eV: Euer Verein für Rollenspiel, Brettspiel, Tabletop, LARP und Literatur in Eurer Nähe. Besucht uns auch auf www.pgrev.de .

Benutzeravatar
Torshavn
Kassenwart
Beiträge: 1073
Registriert: 03.08.2006, 16:23

Beitrag von Torshavn » 20.07.2013, 14:09

Torshavn hat geschrieben:Warhamster:
"Ich lese im Moment gar nichts aus dem Bereich Fantastisches, ist mir aufgefallen. Mein Regelfach mit den Klassikern beschäftigt mich schon geraume Zeit, manche sind wirklich schwere Kost.
Als Klassikerfreund bin ich ja neugierig: Mit welchen Büchern beschäftigst Du Dich gerade?


Wie immer, scheint eine Buchhändlermacke zu sein, lese ich mehrere Bücher parallel.
Besonders fesselt mich im Augenblick Martin Fantasysaga. Gerade habe ich den 7.Band angefangen.
Die Phantastische Gemeinschaft Rodgau eV: Euer Verein für Rollenspiel, Brettspiel, Tabletop, LARP und Literatur in Eurer Nähe. Besucht uns auch auf www.pgrev.de .

Benutzeravatar
Warhamster
Beiträge: 232
Registriert: 22.09.2011, 08:48

Beitrag von Warhamster » 20.07.2013, 14:41

Zuletzt waren es Die toten Seelen von Gogol, Der Streit um den Sergeanten Grischa von Zweig und Der scharlachrote Buchstabe von Hawthorne. Derzeit lese ich Germinal von Zola. Alle vier gefallen mir ganz gut. Deutlich zäher war Stendhals Rot und Schwarz zu lesen. Mein persönlicher "Negativ-Favorit" bislang: Schraubendrehungen von Henry James. Ich habe mich durch das dünne Bändchen regelrecht durchgekämpft...
Sind wir nicht alle ein bißchen Hobbit?

Benutzeravatar
Torshavn
Kassenwart
Beiträge: 1073
Registriert: 03.08.2006, 16:23

Beitrag von Torshavn » 19.02.2014, 06:06

Ich lese im Augenblick von den Orgel- Brüdern den zweiten Teil der 'Orks vs Zwerge'- Reihe.
Die Romane sind richtig gut, spannend erzählt und voller interessanter Charaktere.
Die Phantastische Gemeinschaft Rodgau eV: Euer Verein für Rollenspiel, Brettspiel, Tabletop, LARP und Literatur in Eurer Nähe. Besucht uns auch auf www.pgrev.de .

Benutzeravatar
Warhamster
Beiträge: 232
Registriert: 22.09.2011, 08:48

Beitrag von Warhamster » 20.02.2014, 10:30

Ist zwar schon ein Oldie, aber meiner Meinung nach immer noch wirklich lesenswert: die Barakuda-Trilogie von Gisbert Haefs.
Sind wir nicht alle ein bißchen Hobbit?

Benutzeravatar
Torshavn
Kassenwart
Beiträge: 1073
Registriert: 03.08.2006, 16:23

Beitrag von Torshavn » 20.02.2014, 22:45

Warhamster hat geschrieben:Ist zwar schon ein Oldie, aber meiner Meinung nach immer noch wirklich lesenswert: die Barakuda-Trilogie von Gisbert Haefs.
Die kenne ich noch nicht. Haefs selbst kenne ich bisher nur als Autor historischer Romane und Krimis. Aber Phantastik?
Erzähl doch bitte mal ein bißchen von der Trilogie.
Die Phantastische Gemeinschaft Rodgau eV: Euer Verein für Rollenspiel, Brettspiel, Tabletop, LARP und Literatur in Eurer Nähe. Besucht uns auch auf www.pgrev.de .

Benutzeravatar
Warhamster
Beiträge: 232
Registriert: 22.09.2011, 08:48

Beitrag von Warhamster » 21.02.2014, 13:25

Die Romane stammen meines Wissens schon aus den Achtzigern, meine gebundene Gesamtausgabe hat rund 750 Seiten. Hauptfigur ist der Sicherheitsbeauftragte Dante Barakuda, der für das galaktische Commonwealth das Protektorat Shilgat überwacht. Dort bekommt er es in den einzelnen Teilen der Trilogie mit den verschiedensten Gegenspielern zu tun. Die Mütter der Pasdan wollen mit Gewalt ein Matriarchat errichten, dann gibt es eine Bedrohung durch sehr gefährliche Viren aus unbekannter Quelle, und im dritten Band geht es um Anarchovegetarier und die "Große Maschine", durch die der gesamte Planet vernichtet werden könnte. Alles in allem meiner Ansicht nach spannend und vom Handlungsrahmen her kein langweiliger Mainstream.
Sind wir nicht alle ein bißchen Hobbit?

Théorel
Beiträge: 20
Registriert: 03.07.2016, 17:02

Beitrag von Théorel » 10.07.2016, 13:14

Im Moment lese ich Parallel.

1. Die Chroniken von Narnia, aktuell den 7. Band und 2. Das Schwert von Shannara

Benutzeravatar
Torshavn
Kassenwart
Beiträge: 1073
Registriert: 03.08.2006, 16:23

Beitrag von Torshavn » 11.07.2016, 05:54

Zwei wunderbare Bücher Theorel :) .
Ich habe gerade auch noch mal das 'Das Schwert von Shannara' gelesen, um die Bilder der Fernsehserie aus dem Kopf zu bekommen. Ein schönes Leseerlebnis, auch nach all den Jahren.
Die Phantastische Gemeinschaft Rodgau eV: Euer Verein für Rollenspiel, Brettspiel, Tabletop, LARP und Literatur in Eurer Nähe. Besucht uns auch auf www.pgrev.de .

Théorel
Beiträge: 20
Registriert: 03.07.2016, 17:02

Beitrag von Théorel » 11.07.2016, 09:48

Narnia lese ich gerade meiner großen Tochter vor, ist ganz begeistert. An Büchern und dem lesen allgemein hat sie großen Spaß. Kommt ganz nach mir, hihi

Théorel
Beiträge: 20
Registriert: 03.07.2016, 17:02

Re: Was lest ihr zur Zeit an phantastischer Literatur

Beitrag von Théorel » 02.11.2020, 19:25

Jetzt sind auch schon wieder 4 Jahre rum und ich mache mal den Anfang, was auf der Leseliste steht.

Da wäre zuallererst "Das Lied von Eis und Feuer" Band 6 und Erdsee

Benutzeravatar
Torshavn
Kassenwart
Beiträge: 1073
Registriert: 03.08.2006, 16:23

Re: Was lest ihr zur Zeit an phantastischer Literatur

Beitrag von Torshavn » 05.11.2020, 07:11

Théorel hat geschrieben:
02.11.2020, 19:25
Da wäre zuallererst "Das Lied von Eis und Feuer" Band 6
Liegt bei mir schon eine Weile zurück. Mittlerweile höre ich mir die Geschichte zwischendurch immer mal wieder an. Die Hörbücher sind klasse.
Erdsee
Ein Buch das ich immer wieder gern lese. Steht bei mir im Regal direkt neben Tolkiens Werken.

Was lese ich selbst gerade?
Den neuen Ken Follett 'Der Morgen einer neuen Zeit', ein historischer Roman der zur Zeit der Wikinger in England spielt.
Die Phantastische Gemeinschaft Rodgau eV: Euer Verein für Rollenspiel, Brettspiel, Tabletop, LARP und Literatur in Eurer Nähe. Besucht uns auch auf www.pgrev.de .

Antworten