Casturia - Schenke "Zum grinsenden Elementaristen"

Hier kann Intime gequasselt werden
Benutzeravatar
Maniac
Beiträge: 339
Registriert: 11.09.2006, 18:04

Casturia - Schenke "Zum grinsenden Elementaristen"

Beitrag von Maniac » 19.01.2012, 14:03

Die Schenke, zum grinsenden Elementaristen, war gewiss nicht prunkvoll oder gar berühmt, man könnte eher sagen sie war schlicht… aber genau dies machte ihren Zauber aus. Der Besitzer und Schankwirt Ulrich, der in seiner breite nur von seiner Größe übertroffen wurde, war ein freundlicher und doch auf Wunsch verschwiegener Zeitgenosse, was ein weiterer Punkt für diese Schenke war nebst der Bewirtung und der Schankmaid. Erik saß wie so oft an einem der hinteren Tische und schrieb oder zeichnete etwas in ein Buch. Künstlerisch war er nicht begabt, doch es reichte für seine Zwecke. Er selbst wusste dass er hier nicht gestört werden würde, dank Ulrich und seiner Verschwiegenheit, ausser von jenen die ihn kannten und von denen Ulrich wusste das er sie durchlassen durfte.
-=Tim Ullmann=-

Für neuen Bildschirm hier bohren --> (+)

Mir keine Macht, Ich bin gefährlich!
ÖL FÜR DEN ÖLGOTT!

Benutzeravatar
Jubei
Beiträge: 281
Registriert: 17.03.2007, 17:27

Beitrag von Jubei » 19.01.2012, 14:57

Jubei lief die Straße hinunter, sein Ziel war die hiesige Schenke, Erik meinte, er sei dort anzutreffen. Die Leute hatten sich mittlerweile an das doch etwas andere Asusehen von Jubei Yamamoto gewöhnt. Der Kimono und der Hakama waren nicht wirklich casturische Mode. Doch die Leute grüßten Ihn und er grüßte zurück. Die anfängliche Zurückhaltenheit, die am Anfang bestand war seit Wochen gewichen. Es lag wohl daran, das er mit den Gebrüdern Burghader des öfteren unterwegs war.

Nun Stand er vor der Schenke, es war zwar in keinsterweise mit einem der Teehäuser zu verlgeichen, die Jubei aus seiner eigenen Heimat kannte, doch es hatte ... etwas, was, vermochte Jubei nciht zu sagen, aber etwas.
Als er die Tür öffnete, kam ihm als erstes der Geruch von schalem Bier entgegen, wie konnte man nur soetwas trinken. Der Wirt warf einen Blick zur Tür und erkannte Jubei, ein lautes,'Der Herr Jubaai', und machte eine die Andeutung einer Verbeugung. Jubei erwiederte diese und da Ulrich der Wirt älter als Jubei war, verbeugte er sich tiefer. 'Das gleiche wie immer ?' jubei nickte Ihm zu. Und er erhielt einen Krug mit Sake, eine seltenheit in dieser Gegend, doch Ulrich hatte alles im Angebot. Ulrich zeigte Ihm, noch wo Erik saß, wobei dieser nettgemeinte hinweise überflüssig war, da Erik immer an diesem Tisch saß wenn er hier war. Da viel Jubei auf, das der tisch auch immer frei war, es saß noch nie jemand anderes dort.
Dann setzte er sich zu Erik. obwohl dieser mit zeichnen beschäftigt war, und es normalerweise unhöflich war, sich einfach hinzusetzen, machte es jubei trotzdem. in den ersten Wochen stand Jubei wie eine Statue vor Erik und wartete bis dieser von alleine hochschaute. Erik fing jedesmal an zu lachen, er hatte jubei sogar mal satte 15 minute dort stehen lassen. Erik erklärte jubei, das er sich doch einfach hinsetzen solle. Was er auch dann, nach einigen Wochen...auch machte.

Benutzeravatar
Maniac
Beiträge: 339
Registriert: 11.09.2006, 18:04

Beitrag von Maniac » 19.01.2012, 18:49

Sein blick löste sich von dem Buch und glitt zu Jubei.
"Wenn man dich nicht an deiner Kleidung erkennt, dann ganz gewiss an der art wie die leute deinen namen rufen... aber wenigstens setzt du dich jetzt unaufgefordert." sprach er ernst und schwieg einen moment, doch dann lachte er und nickte ihm zu. "Ni hao Freund. Wie ist es dir so ergangen?" Nun legte er das Buch etwas beiseite und griff das Horn, welches mit Lundschen gebräu gefüllt war, und nahm einen zug.
-=Tim Ullmann=-

Für neuen Bildschirm hier bohren --> (+)

Mir keine Macht, Ich bin gefährlich!
ÖL FÜR DEN ÖLGOTT!

Benutzeravatar
Jubei
Beiträge: 281
Registriert: 17.03.2007, 17:27

Beitrag von Jubei » 23.01.2012, 09:50

"Ni hao Erik, domo", erwiderte Jubei und setzte sich. Er griff in den Ärmel seines Kimono's und hielt ein Schreiben in Händen. "Erik, sieh mal. was ich wieder am Aushang war. Eine neue Einladung zur Akademie zu Sonnenheim." und reichte Ihm das schreiben."Ich würde wieder dorthin aufbrechen. Steht deinHaus nicht in kontakt mir dem Hause Sonnenheim ?" Jubei füllte sich die kleine Saké-Schale und mit den Worten "Gan Bei" nam er auch einen Schluck. Er war zwar Reisschnaps, aber der Geschmack war durchaus nciht der aus seiner Heimat, aber immerhin gaben Sich die Casturier alle Mühe dem Gesetz der Gastfreundschaft gerecht zu werden.

Benutzeravatar
Maniac
Beiträge: 339
Registriert: 11.09.2006, 18:04

Beitrag von Maniac » 23.01.2012, 15:01

Interessiert ergriff Erik das schreiben und betrachtete es. „Bedingt, stehen wir doch eher mit den Baronen und der Baroness jener Länderei in kontakt.“ Nach kurzen moment der stille überreichte er ihm jenes Schriftstück. „Gan Bei“ Eriks blick schweifte kurz zu jenem Gefäß… und er griff instinktiv zu seinem Trinkhorn. Diesem Reiswein konnte er beim besten willen nichts abgewinnen, es war einfach nicht sein Geschmack. Nach einem erneuten Zug aus dem Horn sprach er erneut. „So Du es gestattest werde ich dich erneut begleiten, war jene Reise doch wahrlich erheiternd…“ kurz fixierte er einen punkt im Schankraum um seine Gedanken und Erinnerungen zu Ordnen „und ich bin neugierig über den verbleib jenes Onis… Erinnerst du dich an jene Blicke, oder die Verwirrung um O-Ba?“ bei jenen worten und den verwirrten Gesichtern, vor seinem geistigen Auge, begann er hämisch zu lachen.
-=Tim Ullmann=-

Für neuen Bildschirm hier bohren --> (+)

Mir keine Macht, Ich bin gefährlich!
ÖL FÜR DEN ÖLGOTT!

Benutzeravatar
Bergschatten
Stellv. Vorsitzender
Beiträge: 224
Registriert: 06.11.2006, 12:04

Beitrag von Bergschatten » 24.01.2012, 16:07

Endlich wieder in Gorasia und auch noch Rechtzeitig um alle Vorbereitungen für den Stapellauf zu arrangieren.
Jetzt habe ich schon dem Fürsten Burgharder eingeladen, jetzt suche ich noch die anderen zwei Burgharder, mann sagte mir das sich Erik hier irgendwo herrumtreibt. In einer "Spi Lun Ke" hat er gesagt, was auch immer das sein soll. Leider ist Lorenz gerade von einer Lebensbedrohlichen Erkältung dahin gerafft und ist nicht fähig Besuch zu empfangen, also muss ich Erik beide e
Einladungen überbringen.

So also der Mann an der Kreuzung sagte das die Taverne dahinten sei.
Ah da ist ja der grinsende Elementarist. Ich öffnete die Tür und der Duft von exotischen Gebräuen überflutete meine Nase. "Ni hao, werter Wirt dürfte ich eine Frage an euch richten?" Ullrich mussterte mich von unten bis oben "Kommt auf die Frage an" Oh mann wieder einer dieser Tage "Ähm ja ich suche den kleinen Burkharder, habt ihr ihn gesehen?" Ullrich sah mich verdusst an "Den kleinen ?" und schaute mich wieder von oben bis unten an.
"Ganau den, war er heute schon da?"
MMMMhhh Abenteuerer Lecker !!!!

Benutzeravatar
Maniac
Beiträge: 339
Registriert: 11.09.2006, 18:04

Beitrag von Maniac » 24.01.2012, 22:05

Ulrich blickte zu dem Zwerg hinab und wirkte weiterhin verwirrt... oder besser entsetzt "Nun der kleine Burgharder hat meine Schenke nicht aufgesucht, kleiner Herr..."

Erik kannte diese Stimme, aber er wurde zum ersten mal als der kleine Burgharder tituliert... Ungläubig ruhte sein Blick auf Jubei, "Hat mich da gerade Khaz a Bran der kleine genannt?" Nach einem Liedschlag rief er Ulrich zu "Schick den KLEINEREN Mann herein" Urlich blickte kurz über seine schulte und schmunzelte. "Ihr habt es ja gehört" kurz deutete er in die Richtung des Tisches.
-=Tim Ullmann=-

Für neuen Bildschirm hier bohren --> (+)

Mir keine Macht, Ich bin gefährlich!
ÖL FÜR DEN ÖLGOTT!

Benutzeravatar
Jubei
Beiträge: 281
Registriert: 17.03.2007, 17:27

Beitrag von Jubei » 24.01.2012, 22:48

Beim umdrehen meinte Jubei nur,"und mich nennt er Östling". Das kann nur unser Händler aus der Eisenstadt sein. Jubei sah zu Khaz A Bran und nickte Ihm zu. Dann bat er die vorbei laufenden Schankmaid, noch eine Saké schale zu bringen, Er wusste doch, das der Zwerk ebenso gerne Saké trinkt.
Jubei Stand kurz auf und verbeugte sich, als der Herr Zwerg an den Tisch trat.

Benutzeravatar
Bergschatten
Stellv. Vorsitzender
Beiträge: 224
Registriert: 06.11.2006, 12:04

Beitrag von Bergschatten » 26.01.2012, 14:03

Khaz verbeugte sich mit umschlossener Faust wie es üblich ist "Ni hao Erik Burkharder, Ni hao Jubei Sama" das musste sein. Schmunzelnt sprach er weiter " ichhabegroßeKundevonderEisernenStadt" Khaz zog ein stuhl erbei setzte sich und leerte die erste Sake schale und schlug sie mit der offenen seite nach unten auf den Tisch, "WirhabenesgeschafftundwerdendiesenHerbstdenStapellaufunseresneuenHandelstransportsystemfeierenundihrseiteingeladen" mit dem leeren der zweiten Sakeschale überreichte er Erik 2 Umschläge und Jubei einen. Der Schankmaid versuchend klar zu machen das der Sake alle ist drehte er sich von den zweien ab und bestellte drei Krüge Lundsches G'bräu oder so und diesemal warmen Sake.
MMMMhhh Abenteuerer Lecker !!!!

Benutzeravatar
Jubei
Beiträge: 281
Registriert: 17.03.2007, 17:27

Beitrag von Jubei » 27.01.2012, 09:15

jubei übernahm den Brief mit beiden Händen, "Vielen Dank".
Die Eiserne Stadt war Jubei bekannt, ein Ort wunder der Technik vollbracht wurden. man musste den einfallsreichtum der Eisernen Stadt bewundern, und auch deren Geschick solche interessanten und komplizierten Dinge zu erschaffen. Die Einwohner waren intelligente und erfinderrische Menschen, doch Bescheidenheit war traf man dort selten. Nichtsdestotrotz wollte Jubei schon immermal diesen Ort besuchen, und was träfe sich da besser, als eine direkte Einladung von Khaz A Bran.
"Khaz-Sama, vielen dank, du ehrst mich mit dieser Einladung und ich werde natürlich zum Stapellauf erscheinen."

Benutzeravatar
Maniac
Beiträge: 339
Registriert: 11.09.2006, 18:04

Beitrag von Maniac » 27.01.2012, 13:22

Auch Erik ergriff die beiden Umschläge, doch wie immer schoss ihm der gedanke durch den kopf: Holt er dabei auch mal Luft?
„Hab dank Khaz A Bran, werde auch ich bei jenem Stapellauf anwesend sein… und Lorenz, hoffe ich doch, ebenso.“
Nach einem moment schritt die Schankmaid durch den raum und brachte bereits die Krüge mit dem Lundschen Exports und den Warmen Sake. Erik Staunte immer wieder über den Durst der Zwerge. „Wie ich sehe hast du vor das groß zu feiern… oder willst du dir einfach so die Sinne benebeln?“ Nach jener frage nahm er einen weiteren zug aus dem Trinkhorn, dabei klappte er jedoch das kleine Büchlein zu.
-=Tim Ullmann=-

Für neuen Bildschirm hier bohren --> (+)

Mir keine Macht, Ich bin gefährlich!
ÖL FÜR DEN ÖLGOTT!

Benutzeravatar
Bergschatten
Stellv. Vorsitzender
Beiträge: 224
Registriert: 06.11.2006, 12:04

Beitrag von Bergschatten » 27.01.2012, 14:12

Erik setzte zum trinken an, Khaz stellte den 1. leeren Krug ab "Hä? benebeln?.. "Erik klappte das Buch zu, den 2. leeren Krug abstellend fragte Khaz " was meinst du?" Erik setzte das Trinkhorn gemeinsam mit Khaz drittem Krug ab, Khaz sagte mit einem kleinem Bäuerchen im grundton "CHEEEEE, CHEEEEE"
MMMMhhh Abenteuerer Lecker !!!!

Benutzeravatar
Maniac
Beiträge: 339
Registriert: 11.09.2006, 18:04

Beitrag von Maniac » 30.01.2012, 09:45

Erik haderte noch mit sich selbst ob er über jene Trinkfestigkeit erstaunt sein sollte oder wohl eher beunruhigt… Die Entscheidung fiel auf eine Mischung der beiden. Nach einem Moment der Fassungslosigkeit sprach er „Erinnere mich daran, das bevor ich zu einem Gelage aufrufe, den Wirt vor dem nahenden ende seines Weinkellers warne... und die Rechnung ein anderer zahlt.“ Sein blick wanderte zu Jubei und er deutete dabei auf das Schreiben der Akademie. „Zeig Khaz doch einmal jenes schreiben, vielleicht wird er sich uns auch anschließen.“ Gerade wollte er erneut das Horn ansetzen und stockte… nachdenklich sprach er „Entsinnt ihr euch noch was mit dem Oni geschah nachdem sie unser Lager verlassen hatte?“ Sein blick lag in der ferne, er versuchte sich wohl daran zu erinnern…
-=Tim Ullmann=-

Für neuen Bildschirm hier bohren --> (+)

Mir keine Macht, Ich bin gefährlich!
ÖL FÜR DEN ÖLGOTT!

Benutzeravatar
Bergschatten
Stellv. Vorsitzender
Beiträge: 224
Registriert: 06.11.2006, 12:04

Beitrag von Bergschatten » 31.01.2012, 11:35

Khaz nahm den Brief "Aha, hmh" er überlegte laut "Haben die Sonnenheimer eigentlich einen neuen Hauptmann ? Ich könnte ja mal eine Schicht der Nachtwache mit nehmen, um die Sicherheit vor Wildgewordenen Rittern zu garantieren." Erik anschauend " Meinst du den Oni mit den 2 ...." erinnernd und grinsend an Erik vorbeischauend "... äh ... Stücken Zucker im Tee? Und Blaue Haare glaube ich" Eine schale warmen Sakes nach oben reisend " GAN BEI !!!"
MMMMhhh Abenteuerer Lecker !!!!

Benutzeravatar
Jubei
Beiträge: 281
Registriert: 17.03.2007, 17:27

Beitrag von Jubei » 31.01.2012, 11:55

"Ah stimmt" sprach jubei, "dieser Wasser-Oni, der dir aus dem Wald gefolgt ist" schaut zu Erik, "Oni's sind unverwüßtlich. ich hoffe nur, das niemand 'sie' wieder beim Baden gestört hat, nicht das es ärger gab. Gan Bei !" "Stimmt, der Hauptmann, schade um Ihn, er war ein tapferer Krieger, ich hoffe seiner Gefährtin geht es gut, das Essen was Sie kochte war hervorragen...naja, für barbarische Küche" Jubei fing an zu grinsen. "Nun, dann werden wir wohl wieder eine kleine gorasische Reisegruppe darstellen."

Antworten