Sammlung: Inspiration für chin. Kleidung

Hier können Links, etc gepostet werden, falls ihr interessante Quellen und Anregungen für gorasische / asiatische Ausrüctung habt
Shan Xue Hua
Beiträge: 24
Registriert: 16.06.2011, 09:03

Beitrag von Shan Xue Hua » 16.06.2011, 20:00

Von den Miao kenne ich noch eine ganz bunte Vielfalt an (unglaublich unpraktischen) Kopfbedeckungen..

Silberne
Langhorn
und dann gibts noch große und kleine Blumen, rote, schwarze..

Aber damit hast du mich auf eine Idee gebracht. Nochmal in Büchern suchen gehen.

Shan Xue Hua
Beiträge: 24
Registriert: 16.06.2011, 09:03

Beitrag von Shan Xue Hua » 16.06.2011, 20:11

Geija


Tibeterinnen scheinen es im Allgemeinen zu bevorzugen ein dickes Tuch einfach über die geflochtenen Haare zu ziehen (letzteres insbesondere bei den Khampa).
Sherpa haben wieder ein einfach geknotetes Kopftuch.

Leider alles sehr modern, historisches finde ich in meinen Büchern nicht.
Sinologie-Abteilung muss überfallen werden.

Shan Xue Hua
Beiträge: 24
Registriert: 16.06.2011, 09:03

Beitrag von Shan Xue Hua » 20.07.2011, 09:28

Bin inzwischen mit den Oberteilen meiner Kleidung fertig.
Wer gucken mag, findet sie hier: https://picasaweb.google.com/Leto.Quida ... 5107211650


Es sieht leider alles etwas zu dunkel aus: Es sind alles Blautöne und kein Schwarz ;)
Und eigentlich zu ordentlich und sauber :?

Benutzeravatar
Mao Ya Si
Beiträge: 515
Registriert: 03.09.2006, 07:54

Beitrag von Mao Ya Si » 20.07.2011, 12:06

Hi,

ich finde es sieht gut aus, ordentlich und sauber sollte es schon sein, denn schließlich sind es die Vorbereitungen zu den offiziellen Feierlichkeiten für den Tenno an einem Adelshof.
Da passen ja schließlich keine Bettler ins Haus! :wink:

Es sei denn zur Armenspeisung hinter der Küche...
Zai jian!

Tobias

alias Mao Ya Si, Regierungsbeamter
OT-Betreuer der Provinz SU
---
Wer etwas möchte sucht Wege.
Wer etwas nicht möchte sucht Gründe. ;)

Shan Xue Hua
Beiträge: 24
Registriert: 16.06.2011, 09:03

Beitrag von Shan Xue Hua » 21.07.2011, 13:25

Na dann mussten vorher noch ein paar Soldaten ihrer Sachen erleichtert werden *g* zumindest für den Mantel.. *pfeif*

Gehöre einfach zur Matsch- und Gebrauchtspuren-Fraktion. Aber das wird wohl früher oder später noch von selbst kommen ;).

Benutzeravatar
Mao Ya Si
Beiträge: 515
Registriert: 03.09.2006, 07:54

Beitrag von Mao Ya Si » 21.07.2011, 13:40

Spätestens nach ein paar Abenteuercons :wink:
Zai jian!

Tobias

alias Mao Ya Si, Regierungsbeamter
OT-Betreuer der Provinz SU
---
Wer etwas möchte sucht Wege.
Wer etwas nicht möchte sucht Gründe. ;)

Benutzeravatar
Lin Bailing
Beiträge: 25
Registriert: 17.01.2011, 18:00

Beitrag von Lin Bailing » 10.09.2011, 17:10

Ich habe gestern schöne Anleitungen für Frisuren gefunden, die ich den Asienlarperinnen nicht vorenthalten möchte :wink:

Leider sind so Forenbeitrage sehr kurzlebig wie man es weiter oben bei Schminke und Frisuren schon sehen kann.

Ich gebe also erstmal die Links und versuche die Anleitungen irgendwie auf einer Page richtig zu speichern.

Aber erstmal viel Spaß :)
.
BildBild
Anleitung zu dieser Frisur


.
Bild
Bild
Anleitung zu diesen Frisuren


.
Bild
Anleitung zu dieser Frisur

.
Nochmals die Bilder zu den Frisuren, die ich schonmal vorgestellt hatte:
Bild
Frisuren edler Damen

Benutzeravatar
Lin Bailing
Beiträge: 25
Registriert: 17.01.2011, 18:00

Beitrag von Lin Bailing » 11.09.2011, 14:18

Chinas Bevölkerungsgruppen

Auf die Bilder drücken um die Diashows zu sehen


Ostchina (Han)
Ca. 90% der heutigen Chinesen sind Hanchinesen. Früher waren die Zahlen im ähnlichen Rahmen, da sich die ersten Dynastien auch im Einzugsbereich der Han entwickelt haben. Sie sind die Hauptbevölkerung
Ihre Hauptkleidung war der Hanfu, den ich schon etwas beschrieben habe:

Bild

Ruqun
Bild


Minderheiten

Es gibt 55 offiziell anerkannte Minderheiten, aber da wurden bereits kleine Minderheiten zusammengefasst. Es gibt unzählige Volksgruppen und Untergruppen in der jeweiligen Minderheit. Ich möchte nur bildlich einige Minderheiten zeigen. Wer mehr über eine spezielle Minderheit wissen möchte, dem hilft z.B. Wikipedia sehr gut.


Die hier vorgestellten Kleidungen sind meist Festkleidungen. Kaum ein Urvolk ist jeden Tag so herumgelaufen. Schön sind sie dennoch :)
Die Kleidungen sind oft sehr bunt und manchmal wirken sie recht überladen.


Nordchina (Mongol Ewenki Oroqen)
Im Norden wohnen die mongolisch angehauchten Minderheiten. Sie leben in den breiten Steppen und sind als Reitervölker bekannt. Ihre Kleidung hat oft Fell/Pelz.


Bild

Besonders bekannt sind die Hörner-Kopfbedeckungen der Frauen, welche Fruchtbarkeit symbolisieren.
Bild


Nordostchina (Manschu)
Die Manschu leben in der Manschurei und sind besonders dadurch bekannt, dass sie die Kaiser der letzten Dynastie Chinas waren.
Ihre Kleidung ist nicht so ganz klar vom Hanfu zu unterscheiden. Wichtig hierbei ist das weite Hemd mit Knöpfen oben am Hals und die Frauen tragen diese sehr flache Frisur mit Blumen. Die Kleidung ist sehr weit geschnitten und zeigt nur Kopf und Hände im Idealfall.
Die Kleidung nennt man "Qipao" (Bannerkleid)

Bild


Nordwestchina (Uiguren, Hui, usw.)
Diese Minderheiten sind von den anliegenden Staaten geprägt. Meist sind Haar und Haut bereits heller/europäischer und die Kleidung unterscheidet sich auch deutlich. Die Region hat teils einen muslimischen Hintergrund (nicht komplett wie es gern gesagt wird).

Bild

Südwestchina (Tibeter, Yi, Khampa usw.)
In Süwestchina spielen bereits viele Minderheiten aus Südchina eine Rolle, aber die Tibeter sind die größte Gruppe.

Bild


Südchina
In Südchina gibt es die meisten Minderheiten.

Oft ist eine aufwendige Kopfbedeckung üblich. Die Miao und Bai sind da recht bekannt:
Bild Bild


Taiwan (Hakka, Yi, Ding)
China sieht Taiwan als Provinz, Taiwan sich als eigener Staat. Abgesehen von diesem Disput, hat Taiwan einige typische chinesische Minderheiten.

Bild



Ich denke man kann die eine oder andere Idee sicher übernehmen bzw. sich daran inspirieren. Man muss sich nicht unbedingt genau an eine Ethinie halten
Mein Charakter hat z.B. den Perlenschmuck der Mongolen, die Kopfbedeckung ist eher südchinesisch und die Kleiderfarben (grelles rot, dunkles blau) ist an Taiwan angelehnt.
Es soll nur ein kleiner Überblick sein. Man könnte natürlich genauer auf einzelne Ethien eingehen...

Shan Xue Hua
Beiträge: 24
Registriert: 16.06.2011, 09:03

Beitrag von Shan Xue Hua » 12.09.2011, 22:08

<3

Da will man doch gleich wieder eine Minderheit spielen :D

Benutzeravatar
Mao Ya Si
Beiträge: 515
Registriert: 03.09.2006, 07:54

Beitrag von Mao Ya Si » 13.09.2011, 05:58

Keine Sorge, wir Han werden auf dem Aki no Hanna wieder DIE Minderheit sein. :wink:
Zai jian!

Tobias

alias Mao Ya Si, Regierungsbeamter
OT-Betreuer der Provinz SU
---
Wer etwas möchte sucht Wege.
Wer etwas nicht möchte sucht Gründe. ;)

Benutzeravatar
Lin Bailing
Beiträge: 25
Registriert: 17.01.2011, 18:00

Beitrag von Lin Bailing » 13.09.2011, 19:57

Inspiration aus Film&Fernsehen


Auf die Bilder drücken um die Diashows zu sehen

"Historisierend" (oder wie man es sonst so nennt ;) )
Es gibt einige (bekannte) Spielfilme, die kleidungstechnisch schon recht nah daran kommen, was damals wohl getragen wurde.


Redcliff
Bild

Dieser Film ist in China eigentlich in zwei Teilen erschienen, lässt sich in Deutschland aber meist nur als ein zusammengeschnittener Teil kaufen.
Er spielt am Anfang der Zeit der 3 Reiche (ca. 208–280 n. Chr.). Die Kleidung ist meist schlicht und militärisch in gedeckten Farben.


House of the Flying Daggers
Bild

Dieser Film spielt am Ende der Tangzeit (618–907 n. Chr.), welche gern als chinesisches Mittelalter bezeichnet wird und wird gern idealtypisch dargestellt.
Hier sieht man Kleidung von Beamten und von feineren Damen sehr gut. Es ist eher Kleidung der gehobenen Klasse, welche man in den meisten Szenen sieht.


Hero
Bild

Hero ist neben Tiger&Dragon mit einer der berühmtesten Filme und spielt in der Zeit der streitenden Reiche (475-221 v. Chr.) bis der Kaiser Qin China 'erstmals' vereint.
Hier schwingt eine starke Farbsymbolik mit (Rot = Lüge/Wut, Blau = Wahrheit/Idealismus, Grün...) usw. Die Machart der Kleidung hat aber schon recht besonders.
Die Kostümdesignerin (eine Japanerin) hat sich vom alten China und Japan inspirieren lassen und vorallem mehrere Schichten sehr leichten dünnen Stoff bevorzugt, welche sich bei den KongFu und Kampfszenen besonders schön bewegen und die Schauspieler nicht behindern. Sie hat sogar eigenhändig die verschiedenen Farbtöne gefärbt (glaube 50 verschiedene Rottöne).
Die Kleidung wirkt sehr einfach und es ist bemerkenswert, dass so viel Idee und Mühe drin steckt.

Hier fehlen meinem Geschmack eindeutig noch Tiger&Dragon, Der Fluch der verbotenen Blume und Warlords (und irgendwie so viele mehr), aber zu den Filmen habe ich leider keine ausreichend großen Bilder machen oder finden können, welche die Kleidung gut zeigen.

Reines Fantasy
Nicht wirklich historisch aber dennoch schön oder 'inspirierend' :)

The Forbidden Kingdom
Bild

Der Film spielt um die Sage des Affenkönigs herum. Der Film ist sehr fantasylastig, aber ich finde gerade die "Helden" haben schöne einfache und leicht "ranzige" Kleidung.


Fluch der Karibik
Bild

Einige werden mich jetzt sicher erdolchen :D, aber auch hier gibt es fantasylastige asiatische Ansätze, welche eher wie Südostasien wirken.
Eine kleinere Auswahl. Vielleicht nützt es wem noch bei den Nähvorbereitungen

Benutzeravatar
Lin Bailing
Beiträge: 25
Registriert: 17.01.2011, 18:00

Beitrag von Lin Bailing » 10.11.2012, 11:20

Bild

http://www.ebay.de/itm/330822265429?ssP ... 1423.l2649

Wunderbarer chinesischer Hausmantel aus schwarzer ,reich bestickter Seide, cremefarben an Ärmeln und Saum abgesetzt. Innen schwarzes Seidenfutter. Neuwertiger Zustand.Länge von der Schulter zum Saum:105 cm. Einfache Breite unter den Ärmeln:55 cm. Größe M. Aus tierfreiem Nichtraucherhaushalt.Die Fotos sind Teil der Artikelbeschreibung. Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss jeglicher Gewähr, Haftung oder Rücknahme. Versand nur nach Deutschland.

Der ist echt schön, aber nicht meine Größe

Antworten