AL: Götter, Dämonen und Flüche (Rohtext)

Pen&Paper Regeln mit chinesischem Hintergrund.
Antworten
Benutzeravatar
Mao Ya Si
Beiträge: 515
Registriert: 03.09.2006, 07:54

AL: Götter, Dämonen und Flüche (Rohtext)

Beitrag von Mao Ya Si » 21.12.2010, 13:17

Götter und Dämonen
In den himmlischen Gefilden des Himmelspalastes und den dämo-nischen der Höllenburg gibt es eine gewaltige Anzahl von GÖT-TERN und DÄMONEN. Es sind nicht gerade die beiden mächtigsten, die sich um Ao-Lai kümmern. Der Affengott Hou auf der einen und Xing Shitou auf der anderen Seite. Ihnen zu Diensten ste-hen eine Anzahl höherer Tianshi (Engel) bzw. Emo (Teufel). In den Gefilden unterhalb dieser mächtigen Wesen leben die nie¬deren Tianshi bzw. Emo. Bei ihnen handelt es sich um die See¬len der Verstorbenen, die ihren Weg in die eine oder andere Ebene gefunden haben. Sie haben ihre alte Form abgelegt und erscheinen nun in neuer Gestalt, im Tian-Gongdian (Himmelspa-last) in der Regel mit menschlichem Aussehen oder als Menschen mit Affenköpfen. Im Diyu-Baolei (Höllenburg) sind menschliche Körper mit Tierköpfen die Regel, seltener aber auch monströse oder rein menschliche Gestalten. Sie unterscheiden sich von Menschen im Grunde nur durch ihre neue Heimat und den gött-lichen oder dämonischen Fähigkeiten, die sie von dort mit¬bringen.
Drei besondere Gefahren, die ihren Ursprung in der Hölle ha-ben, sollen aber nicht unerwähnt bleiben: Flüche, Tiergeister und Sternsteine.
Flüche
Jedes intelligente Wesen kann einen Fluch aussprechen. Wir¬kungsvoll wird dieser, wenn er von dämonischer Seite Unter-stützung findet. Ob ein Dämon gerade so gnädig ist, dem Flu-chenden sein finsteres Ohr zu leihen, wird durch einen Pro¬zentwurf ermittelt, wobei einige Umstände die Chancen ver¬bessern oder verschlechtern können:
1 % Basischance,
+ 1 % je Grad des Fluchenden, wenn er Dämonenanbeter (-priester) ist,
+ 3 % wenn der Fluch an einer den Dämonen geweihten Stelle er-folgt,
+ 5 % für geopferte mächtige heili-ge Gegenstände,
+10 % für geopferte nichtdämoni
sche, intelligente Wesen, +15 % für geopferte Priester,
-30 % wenn der Fluch an einer Hou
geweihten Stelle erfolgt.
Der Flucher wird nicht erfahren, ob einem Dämon sein Wunsch zu Gehör kam, er kann nur darauf warten, daß eine Wirkung eintritt. Findet sich ein Dämon, der ihm zu helfen gedenkt, so wird dieser bemüht sein, möglichst viel Schaden bei allen (1) Beteiligten anzurichten. Er wird also den Fluch so schlimm wie möglich auslegen. (Hier ist die Phantasie des Spielleiters gefordert.)
Man hüte sich aber auch, die Flüche zu oft zu gebrauchen, da niemand weiß, wie Hou auf dieses gotteslästerliche Verhalten reagiert. Und ein ärgerlicher Gott ist nicht jedermanns Sache...

Tiergeister
Aus Verbindungen, die dämonische Wesen mit Menschen eingingen,
entstanden die sogenannten Tiergeister, die selbst nicht dämo
nisch, sondern wie Werwölfe eher den natürlichen Lebensformen
zuzurechnen sind. Es handelt sich um natürliche Gestaltwand
ler, die allerdings nur zwischen drei Gestalten wählen können:
ihrer menschlichen Gestalt - in der sie geboren wurden; der Gestalt des dämonischen Elternteils und der ent
sprechenden Tiergestalt. Sie wachsen auf und ler
nen wie Menschen, werden Krieger, Diebe oder was immer sie bevorzugen. Beispiele aus
Legenden und Sagen sind die schlauen
Fuchsgeister oder aber der Weiß
knochengeist, eine begnadete Magie
rin, die die Kunst der Gestaltwand
lung zur Vollendung brachte und in
der Erzählung "Affe besiegt den
Weißknochengeist" historischen Ruhm
erlangte.
Einer der wenigen Tiergeister mit himmlischem Ursprung ist die Weiße Schlange, die der Sage nach ihre Unsterblichkeit aufgegeben hat, um an der Seite eines geliebten Men-schen Alters zu sterben.
Als Beispiel sei hier der Ratten-geist Feng Luan genannt. Folgende Daten und Fertigkeiten sind bei jeder seiner drei Gestalten gleich:
Dieb
Grad/T: 3/53
GB: +2
Geheimvorrichtungen entdecken SDMO; Schleichen SDM3; Gas-senwissen, Klettern.
Gestaltabhängig sind folgende Fertigkeiten und Daten: Körper: Mensch
LP: 12; AP: 15
Dolch SDMO; Schleuder SDM3; Waffenloser Kampf SDMO; Fallen entschärfen SDMO; Schlösser öffnen SDM2; Taschendiebstahl SDM1; Verkleiden

Körper: Mensch mit Rattenkopf (eigentliche Tiergeistgestalt)
wie Mensch
• verfeinerter Geruchs- und Tastsinn
• Biß SDM3 Schaden 1w6-1

Körper: Ratte
LP: 1; AP: 4
sehr feiner Geruchs- und Tastsinn Biß SDM3 Schaden 1w2
Sternsteine
Als Xing Shitou - wie alte Sagen berichten - in ihrem Zorn auf Ao-Lai stürzte, zersprang ihr Körper in Myriaden von Split¬tern, die jeder für sich einen Teil ihrer dämonischen Aura in sich tragen. Die Größe eines Steines ist völlig unerheblich für seine Stärke bzw. seine Möglichkeiten. Die negativen Aus-wirkungen eines Steines pervertieren den Geist und oft sogar den Körper ihres Besitzers. Dieser Prozeß geht oft langsam und unmerklich vonstatten, bis es zu spät ist, oder auch blitz¬schnell und ohne Chance für das Opfer. Es soll sogar schon vorgekommen sein, daß ein STERNSTEIN einen Gestorbenen zum Le-benden Toten gemacht hat.
Seine positiven Wirkungen zeigt ein Sternstein im Gebrauch durch einen Magier, denn er erhöht dessen magische Kraft (z.B. gelingen seine Zauber leichter oder sie sind stärker als nor-mal). Doch so angenehm diese Effekte für den Zauberer auch sind, sie sind trotz allem nur eine Begleiterscheinung des dä-monischen Wirkens der Sternsteine. So mannigfaltig die Fähig-keiten eines solchen Steines sind, so ist doch eines sicher: es gibt keinen Sternstein, der nicht seinen Besitzer zu einer monströsen (ob geistig oder körperlich) Gefahr für seine Um-welt werden läßt, auch wenn der Prozeß noch so unbemerkt von-statten geht. Es ist weiterhin bekannt, daß ein Sternstein¬besitzer danach trachtet, weitere Steine in seinen Besitz zu bekommen. Im Laufe der Geschichte von Ao-Lai kam es bisher nur ein einziges Mal zu einer unheilvollen Konzentration der Stei¬ne (siehe Geschichte).
Wird ein Besitzer von Sternsteinen jedoch von ihnen getrennt, so wird er, wie ein Opiumsüchtiger, langsam aber sicher zu Grunde gehen, wobei ihn oftmals steigender Wahnsinn begleitet.
Da es nicht leicht ist, einen Sternsteinbesitzer zu erkennen, begegnet man allen Magiern mit Mißtrauen, da sie den größten Schaden anrichten können (siehe auch Geschichte). Nur bei den Piraten bleiben die Zauberkundigen ungeschoren, da diese selbst mit Xing Shitou persönlich zusammenarbeiten - sagt man.
Auch Hou wird gefürchtet, denn seine Späße auf Kosten der Men-schen sind oft rauh.

Die größte ANGST eines Bewohners von Ao-Lai ist es aber, er könnte ein Fest oder einen Feiertag verpassen!
Zai jian!

Tobias

alias Mao Ya Si, Regierungsbeamter
OT-Betreuer der Provinz SU
---
Wer etwas möchte sucht Wege.
Wer etwas nicht möchte sucht Gründe. ;)

Antworten