Phantastische Gemeinschaft Rodgau e.V. Foren-Übersicht Phantastische Gemeinschaft Rodgau e.V.

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Rodgau Spitals - mit Spieltagebuch und Spielmaterial

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Phantastische Gemeinschaft Rodgau e.V. Foren-Übersicht -> Spielrunden (Pen and Paper)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Thyrael
Site Admin


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 309

BeitragVerfasst am: 14.01.2013, 15:25    Titel: Rodgau Spitals - mit Spieltagebuch und Spielmaterial Antworten mit Zitat

Zitat:
Hallo Zusammen,

ACHTUNG:

Degensis fällt am 8.07.2017 aus!

Ersatztermin 15.07.2017. Bei mir daheim.






[Feldberichte und Spielmaterial]

http://www.ullmail.net/degenesis/
Dort findet Ihr (passwortgeschützt!) für unsere Gruppe hilfreiche Spielmaterialien. Auch die Feldberichte(Reisetagebuch) des Dr. Feliks Stern sind dort nun zu finden. Das Passwort ist bei mir per Email oder Facemail anzufragen!

Das Reisetagebuch von Dr. Feliks Stern ist aktuell auf dem Stand
Zitat:
07.06.2016


Und da bleibt es vorerst leider auch... momentan ist esm ir einfach nicht möglich das weiter zu schreiben. Sad

Viel Spaß damit.
Und immer dran denken: Das ist alles aus SEINER Sicht geschrieben und erhebt keinen Anspruch auf einhundertprozentige Objektivität, Korrektheit und Vollständigkeit!

Zitat:
XP nach Datum


10.01.2015: 08 XP
07.02.2015: 07 XP
14.03.2015: 08 XP
11.04.2015: 06 XP
13.06.2015: 06 XP
09.05.2015: 10 XP
11.07.2015: 07 XP
08.08.2015: 06 XP
12.09.2015: 07 XP
10.10.2015: 10 XP
30.10.2015: 05 XP
14.11.2015: 08 XP
12.12.2015: AUSGEFALLEN!

09.01.2016: 11 XP
13.02.2016: 10 XP
12.03.2016: 08 XP
09.04.2016: 08 XP
14.05.2016: 09 XP
18.06.2016: 09 XP
09.07.2016: 09 XP
13.08.2016: 09 XP
10.09.2016: Fällt aus!
08.10.2016: 10 XP
12.11.2016: 08 XP
10.12.2016: 08 XP

21.01.2017: 09 XP
11.02.2017: 12 XP
11.03.2017: 08 XP
08.04.2017: 08 XP

Zitat:
Charakterbögen


Hat jemand Interesse an personalisierten Charakterbögen?
Bögen mit den Kultzeichen habe ich ja schon gemacht, aber mit Charakterbildern noch nicht:

http://www.ullmail.net/Famulant_Jablonski_01.pdf

Der Bogen selbst ist ausfüllbar, es muss mir also niemand seine Werte verraten, sondern kann sie selber eintragen.
Also: Wer Interesse hat, schickt mir das gewünschten Bild, und ich bau das ein.
_________________
-=Achim=-

So much universe, and so little time.

Courage isn't a matter of not being frightened...
it's being afraid and doing what you have to do anyway.

Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages.


Zuletzt bearbeitet von Thyrael am 20.06.2017, 09:00, insgesamt 71-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TiburNeltoben



Anmeldedatum: 10.01.2011
Beiträge: 119
Wohnort: Hanoi

BeitragVerfasst am: 20.04.2016, 22:35    Titel: DEGENESIS Hausregeln Antworten mit Zitat

Bürger!

Ich schmöker grad mal wieder durch die Regeln....

Und. Da. Fällt. Mir. Auf.

Dass, ich einige Dinge auf den Prüfstand stellen möchte:

1.) GRW, Seite 248
Kritischer Erfolg umgeht die Panzerung - macht nicht automatisch max. Schaden.
Finde ich gut!

2.) GRW, Seite 250f
FEUER - sollten wir mal anwenden; da können sogar unsere Hells ganz schön alt aussehen....

3.) GRW, Seite 282 (f)
EX - nur für den Hinterkopf:
pro Behandlung -2 Versporungspunkte, max 2x am Tag...
Vollentsporung dauert ggf etwas länger und kostet eine Menge Geld unter Aufsicht der Spitalier...

4.) Wir Sprachen über Belastung, speziell Rüstungen (im Kampf)...

5.) Unsere Tarot-Buttons: schwarz\rot für automatischen Erfolg\Neuwürfeln...


Bis dann ersteinmal...

Famulant Mike
_________________
REINHEIT IST SAUBERKEIT IST GESUNDHEIT!!
Jeder Bürger hat sein Heim, seinen Besitz und
sich selbst sauber zu halten!
Reinheit ist eine Tugend, deren Abwesenheit
Sünde!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thyrael
Site Admin


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 309

BeitragVerfasst am: 02.05.2016, 10:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ahoi!

1. Wusste ich nicht. Weiß aber auch nicht, woher unser bisheriges Verfahren kommt. Wir habe es bisher einfach so gehalten.
Pro: Ein Crit ist nicht mehr ein so heftiger Game-Changer. Weder für uns noch gegen uns.
Contra: Ein Crit auf einen ungerüsteten ist schlicht und ergreifend wertlos! (Und das finde ich doof!)
Meine Meinung: Bin zwigespalten... Beides hat Vor- und Nachteile. Und getreu dem Motto "KISS" bin ich momentan eigentlich dafür es beim bewährten System zu lassen.

2. Sch[ZENSIERT] Regel. Da greif isch mer ann de Kopp! Da hat der Autor genau so viel Fachkenntniss bewiesen, wie im Bereich Feuerwaffen. Alleine das Beispiel: Mir 'ner einfachen Fackel bekommt der eine geschallert und sein Lederwams brennt... Ja... klar! Und nicht mal drei Sekunden später ist es weggebrannt... Was für ne verdammte Fackel hat der Sippling in dem Beispiel? Hat der sich das Ding aus Chlortrifluorid gebaut? Und selbst dann brennt ein Lederwams nicht binnen dreier Sekunden soweit weg, das es keinerlei Schutz mehr bietet. Klar, wenn so ein Ding erst mal brennt, dann will man da nicht drinne stecken. Aber jeder, der mal versucht hat Leder abzufackeln, weiß wie verdammt schwer das ist. Da muss der Angegriffene schon die Reaktionsgeschwindigkeit eines Backsteines haben, damit man eine Chance hat.
Die Möglichkeiten, die ich sehe:
1. Etwas Brennmaterial haftet sich an die Rüstung und falls es nicht gelöscht wird, besteht eine chance auf Entflammung.
2. Etwas ist sooooo heiß, dass der Flammpunkt des getragenen Materials überschritten wird, und diese Hitze lange und großflächig genug aufrechterhält, dass das getroffene Material großvolumig auf diese Temperatur erhitzt wird. Und dann ist es auch egal, denn alles was während eines derartigen Treffers in der getroffenen Rüstung steckt, ist sowieso sofort tot.
Ein kleines Beispiel: https://www.youtube.com/watch?v=Vio4kleGxhM

Ja, er ist nicht besonders toll im Versuchsaufbau, aber schau mal, wie lange er mit der Lötlampe draufhalten muss, bis Baumwolle brennt. Und wie lange es dauert, bis sie soweit brennt, dass ein einfaches Drüberwischen mit der Hand nicht alle Flammen ersticken würde. Und Baumwolle ist als "leicht entflammbar" kategorisiert. Bei 3:10 geht es mit Leder los... Wenn Du das Zeug abfackeln willst, bringst Du besser Zeit mit!
Das ist einfach nicht vernünftig mit einer einfachen Regel abzubilden.
Ich bin für SL Entscheid nach gesundem Menschenverstand.
Rule of thumb: Es haftet Brennmaterial an und falls nichts erfolgreich dagegen unternommen wird, entzündet sich die Rüstung. Dann brennt's und tut weh und lenkt ab... So ein wenig halt... Ein wenig viel... Also so richtig viel... Die Aufmerksamkeit verschiebt sich sehr plötzlich sehr deutlich... Alles andere hat einfach keine Prio mehr!
Oder aber es ist so heiß, dass eh alles egal ist, weil der strahlende Ritter in Volldose sowieso schon längst gar ist, bevor die Rüstung feuer fängt.

3. Ist bekannt, und haben wir auch immer so gespielt. Es sei denn, der SL hat da eingegriffen.... Soll heißen DU bist schuld, wenn's mal anders lief! ;-P *hihihi*

4. Worauf willst Du hinaus? Ich persönlich habe ja auch das Gefühl, dass wir die Last ein wenig locker nehmen, aber bisher haben wir es - denke ich - noch nicht ernsthaft übertrieben. Vor allem, weil ich denke, dass die Lastwerte in den Büchern bei vielen Dingen spürbar übertrieben sind.

5. Schwieriges Thema. Deine Ansicht hast Du ja klar gemacht: "Wenn wir die Dinger nur so selten verwenden können wir ie ja auch abschaffen, weil wir sie nicht brauchen."
Sehe ich etwas anders:
Wenn wir die Dinger nicht regelmäßig verwenden, dann ist das gut. Denn das zeigt, dass wir diese Joker als das verwenden, wofür wir sie eigentlich mal eingeführt haben: Als "Heroic Moment Tokens". Wir akzeptieren auch mal Fehlschläge, weil dass dazugehört und ne schöne interessante Story macht. Aber wenn sie so richtig am dampfen ist die Ka... öhm... der Fäkalienhaufen, oder es uns in diesem Moment einfach wichtig ist für die persönlcihe Story, dann wird der Joker benutzt.
So will ich persönlich es haben: Fehlschläge gehören dazu, aber einmal im Spiel haben wir die Möglichkeit etwas zu drehen. Dann, wenn es uns wichtig genug erscheint. Wenn es nur selten benutzt wird, um so besser! Aber die Möglichkeit deswegen komplett aus dem Spiel zu nehmen, fände ich nicht richtig. Aber wie bei Allem gilt: Das ist nur meine Meinung.
_________________
-=Achim=-

So much universe, and so little time.

Courage isn't a matter of not being frightened...
it's being afraid and doing what you have to do anyway.

Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TiburNeltoben



Anmeldedatum: 10.01.2011
Beiträge: 119
Wohnort: Hanoi

BeitragVerfasst am: 07.05.2016, 19:35    Titel: Also sprach Zarathustra ... Antworten mit Zitat

Thyrael hat Folgendes geschrieben:
Ahoi!

1. Wusste ich nicht. Weiß aber auch nicht, woher unser bisheriges Verfahren kommt. Wir habe es bisher einfach so gehalten.
Pro: Ein Crit ist nicht mehr ein so heftiger Game-Changer. Weder für uns noch gegen uns.
Contra: Ein Crit auf einen ungerüsteten ist schlicht und ergreifend wertlos! (Und das finde ich doof!)
Meine Meinung: Bin zwigespalten... Beides hat Vor- und Nachteile. Und getreu dem Motto "KISS" bin ich momentan eigentlich dafür es beim bewährten System zu lassen.

2. Sch[ZENSIERT] Regel. Da greif isch mer ann de Kopp! Da hat der Autor genau so viel Fachkenntniss bewiesen, wie im Bereich Feuerwaffen. Alleine das Beispiel: Mir 'ner einfachen Fackel bekommt der eine geschallert und sein Lederwams brennt... Ja... klar! Und nicht mal drei Sekunden später ist es weggebrannt... Was für ne verdammte Fackel hat der Sippling in dem Beispiel? Hat der sich das Ding aus Chlortrifluorid gebaut? Und selbst dann brennt ein Lederwams nicht binnen dreier Sekunden soweit weg, das es keinerlei Schutz mehr bietet. Klar, wenn so ein Ding erst mal brennt, dann will man da nicht drinne stecken. Aber jeder, der mal versucht hat Leder abzufackeln, weiß wie verdammt schwer das ist. Da muss der Angegriffene schon die Reaktionsgeschwindigkeit eines Backsteines haben, damit man eine Chance hat.
Die Möglichkeiten, die ich sehe:
1. Etwas Brennmaterial haftet sich an die Rüstung und falls es nicht gelöscht wird, besteht eine chance auf Entflammung.
2. Etwas ist sooooo heiß, dass der Flammpunkt des getragenen Materials überschritten wird, und diese Hitze lange und großflächig genug aufrechterhält, dass das getroffene Material großvolumig auf diese Temperatur erhitzt wird. Und dann ist es auch egal, denn alles was während eines derartigen Treffers in der getroffenen Rüstung steckt, ist sowieso sofort tot.
Ein kleines Beispiel: https://www.youtube.com/watch?v=Vio4kleGxhM

Ja, er ist nicht besonders toll im Versuchsaufbau, aber schau mal, wie lange er mit der Lötlampe draufhalten muss, bis Baumwolle brennt. Und wie lange es dauert, bis sie soweit brennt, dass ein einfaches Drüberwischen mit der Hand nicht alle Flammen ersticken würde. Und Baumwolle ist als "leicht entflammbar" kategorisiert. Bei 3:10 geht es mit Leder los... Wenn Du das Zeug abfackeln willst, bringst Du besser Zeit mit!
Das ist einfach nicht vernünftig mit einer einfachen Regel abzubilden.
Ich bin für SL Entscheid nach gesundem Menschenverstand.
Rule of thumb: Es haftet Brennmaterial an und falls nichts erfolgreich dagegen unternommen wird, entzündet sich die Rüstung. Dann brennt's und tut weh und lenkt ab... So ein wenig halt... Ein wenig viel... Also so richtig viel... Die Aufmerksamkeit verschiebt sich sehr plötzlich sehr deutlich... Alles andere hat einfach keine Prio mehr!
Oder aber es ist so heiß, dass eh alles egal ist, weil der strahlende Ritter in Volldose sowieso schon längst gar ist, bevor die Rüstung feuer fängt.

3. Ist bekannt, und haben wir auch immer so gespielt. Es sei denn, der SL hat da eingegriffen.... Soll heißen DU bist schuld, wenn's mal anders lief! ;-P *hihihi*

4. Worauf willst Du hinaus? Ich persönlich habe ja auch das Gefühl, dass wir die Last ein wenig locker nehmen, aber bisher haben wir es - denke ich - noch nicht ernsthaft übertrieben. Vor allem, weil ich denke, dass die Lastwerte in den Büchern bei vielen Dingen spürbar übertrieben sind.

5. Schwieriges Thema. Deine Ansicht hast Du ja klar gemacht: "Wenn wir die Dinger nur so selten verwenden können wir ie ja auch abschaffen, weil wir sie nicht brauchen."
Sehe ich etwas anders:
Wenn wir die Dinger nicht regelmäßig verwenden, dann ist das gut. Denn das zeigt, dass wir diese Joker als das verwenden, wofür wir sie eigentlich mal eingeführt haben: Als "Heroic Moment Tokens". Wir akzeptieren auch mal Fehlschläge, weil dass dazugehört und ne schöne interessante Story macht. Aber wenn sie so richtig am dampfen ist die Ka... öhm... der Fäkalienhaufen, oder es uns in diesem Moment einfach wichtig ist für die persönlcihe Story, dann wird der Joker benutzt.
So will ich persönlich es haben: Fehlschläge gehören dazu, aber einmal im Spiel haben wir die Möglichkeit etwas zu drehen. Dann, wenn es uns wichtig genug erscheint. Wenn es nur selten benutzt wird, um so besser! Aber die Möglichkeit deswegen komplett aus dem Spiel zu nehmen, fände ich nicht richtig. Aber wie bei Allem gilt: Das ist nur meine Meinung.



Danke für Deine Arbeit Achim!!

Freue mich auf kurze Unterhaltung und Niederschrift am 14. (-;

Möchte unsere Hausregeln ab sofort im Forum haben!

Euer Famulant

Die FEUER-Regel ist einfach (zensiert) !!
_________________
REINHEIT IST SAUBERKEIT IST GESUNDHEIT!!
Jeder Bürger hat sein Heim, seinen Besitz und
sich selbst sauber zu halten!
Reinheit ist eine Tugend, deren Abwesenheit
Sünde!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TiburNeltoben



Anmeldedatum: 10.01.2011
Beiträge: 119
Wohnort: Hanoi

BeitragVerfasst am: 07.08.2016, 20:18    Titel: Rückblende Spieletag 06.08.2016 Antworten mit Zitat

Bürger,

für den Horror, den Ihr überstanden habt, gibt es 09XP.

Ich möchte kurz unsere Überlegungen/Entschlüsse wieder geben:

- IN-Diskussion zur Überprüfung der Linientreue zum IKEA, einmalige Wiederaufnahme dieser Spielszene am nächsten Spieltag mit Abstimmung; etwaige abwesende Spieler bekennen durch Ihre Abwesenheit die Linientreue bis zum Ende der Tour de Toulon (angekündigter SL-Entscheid),
Wiederholte IN-Diskussion für weiteres Miteinander beim Abschied von Naru (-;

- OFF-Diskussion über nicht im GRW abgedeckte Kult-Motivationen/-Regeln;
speziell: Kultinteressen vs. IKEA-Richtlinien;

nachträgliche Anmerkung/-r Wunsch des SL:
da wir ja unterschiedliche Bilder der Welt haben und diese selbstverständlich niemals perfekt übereinander bekommen können, würde ich mich freuen, wenn Ihr die Sicht Eurer Kult notiert und diese dann als Richtlinie (nach Absegnung der SL) für alle zur Verfügung stehen.
Das hilft uns gemeinsam eine "einheitliche" Welt zu schaffen...

- actio gleich reactio
wir werden beim nächsten Termin noch einmal kurz über Konsequenzen von Handlungen sprechen...

- Planbarkeit durch Antworten auf gestellte Fragen zur Anwesenheit beim Spielen; Forum/Mails lesen und beantworten, eigenständige Abwesenheitsmeldung ...


Falls Euch noch etwas einfällt, was ich vergessen habe könnte, bitte kurz eintragen...

Euer Famulant
_________________
REINHEIT IST SAUBERKEIT IST GESUNDHEIT!!
Jeder Bürger hat sein Heim, seinen Besitz und
sich selbst sauber zu halten!
Reinheit ist eine Tugend, deren Abwesenheit
Sünde!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thyrael
Site Admin


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 309

BeitragVerfasst am: 12.02.2017, 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Beileid an alle, die gestern nicht anwesend waren.

Ich übertreibe nicht, wenn ich sage: Ihr habt leider den heftigsten Mindf*ck, die beste Charakteraktion und das genialste Charakterspiel verpasst, die es im gesamten Bestehen der PGR-Degenesisrunde überhaupt gegeben hat.

(Nein ich habe die Szene mit dem Psychonautensäugling nicht vergessen! Das war eine andere Art Szene.)

Da ich nicht spoilern möchte und dem betroffenen Spieler die Wahl lassen möchte, wie und wann er das Ganze kundtut, an dieser Stelle nur soviel:

Wow... Respekt!
_________________
-=Achim=-

So much universe, and so little time.

Courage isn't a matter of not being frightened...
it's being afraid and doing what you have to do anyway.

Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TiburNeltoben



Anmeldedatum: 10.01.2011
Beiträge: 119
Wohnort: Hanoi

BeitragVerfasst am: 18.02.2017, 20:36    Titel: Antworten mit Zitat

Thyrael hat Folgendes geschrieben:
Mein Beileid an alle, die gestern nicht anwesend waren.

Ich übertreibe nicht, wenn ich sage: Ihr habt leider den heftigsten Mindf*ck, die beste Charakteraktion und das genialste Charakterspiel verpasst, die es im gesamten Bestehen der PGR-Degenesisrunde überhaupt gegeben hat.

(Nein ich habe die Szene mit dem Psychonautensäugling nicht vergessen! Das war eine andere Art Szene.)

Da ich nicht spoilern möchte und dem betroffenen Spieler die Wahl lassen möchte, wie und wann er das Ganze kundtut, an dieser Stelle nur soviel:

Wow... Respekt!



WUNDER gibt es!

Leider ist das ganze Zeit-Reise-Spektakel (fast) zu Ende; aber es zeichnen sich weitere grosse Szenen an...!

Für den Februar-Mindfuck wird es noch nie gegebe 12XP geben.

Aber: die 09 aus dem Januar und die 12 aus dem Februar werden frühestens nach Erhalt aller Jahres-Abschluss-Charaktere frei gegeben.
Also gebt mal Gas!! Es ist traurig solche Massnahmen durchzusetzen!!

Danke fürs Verständnis - ich erwarte Eure Mails!

Euer Famulant
_________________
REINHEIT IST SAUBERKEIT IST GESUNDHEIT!!
Jeder Bürger hat sein Heim, seinen Besitz und
sich selbst sauber zu halten!
Reinheit ist eine Tugend, deren Abwesenheit
Sünde!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TiburNeltoben



Anmeldedatum: 10.01.2011
Beiträge: 119
Wohnort: Hanoi

BeitragVerfasst am: 01.03.2017, 22:34    Titel: am letzten Spieletag abgestimmte Hausaufgabe.... Antworten mit Zitat

AUSZUG AUS MEINEM SL-FB:



02/2017 – 02.10.2588

Kristof hat von den Patientengesprächen Wind bekommen. Und. Eins. Und. Eins. Zusammengezählt…

Rosenäggers Aussetzer hat definitiv mit Medikamenten oder dem Missbrauch dieser zu tun. Und deshalb will er in grosser Runde ganz offen darüber sprechen. Er darf nicht burnen, aber jeder andere darf bewusstseinserweiterne Medikamente konsumieren und dann abticken. Also KARTEN auf den Tisch.

Feliks möchte sich der ärztlichen Schweigepflicht wegen nicht an der Diskussion beteiligen.

Emil wirft ein: die Patientenakten müssen als nächstes ersteinmal aktualisiert werden. Er habe eigene medizinische Akten zu jedem in der Gruppe angelegt. Und. Ein. Psychologisches! Gutachten jeder Person – aus seiner Sicht.
Seine Erkenntnisse stammen lediglich aus den Beobachtungen und gemeinsamer Untersuchungen mit Feliks.
Analytische Vorhergehensweise und seine eigene Meinung wird in diesen Akten niedergelegt.
Er reicht sie Feliks mit der Bitte um Aufnahme in seine schon weiter reichenden Befunde der Gruppe.

Die Angesprochenen möchten – auf Grund von ärztlicher Schweigepflicht – freiwillig selber Aussagen zu ihren „Situationen“ machen.
Rosenägger hat kein Problem damit und stellt sich der Diskussion mit Kristof in gesamter Runde.

In dieser Situation wird auch noch mal die Situation/der Erstkontakt mit der Psychonautin besprochen: in der Vergangenheit gab es keine expliziten Absprachen zu besonderen/letalen Situationen.
Man habe es irgendwie immer richtig gemacht.
Die beinahe Eskalation mit beinaher Auslöschung der Gruppe und der gestrigen Ausnahme-Situation mache es aber dringend erforderlich, Absprachen für bestimmte Situationen im Vorfeld zu besprechen/abzustimmen.

Aus Sicht der Hellvetiker hat jeder Hellvetiker gem. seiner militärischen Ausbildung alles perfekt gemacht.

Aus Kristofs Sicht – er ist in der Vergangenheit der Taktikexperte und Ansprechpartner für psychonautische Phänomene gewesen – sah es eben anders aus.

Das Verständnis des Einzelnen in der Gesamtheit führt dazu, dass in der Zukunft jeder im Rahmen seiner Ausbildung als Spezialist handeln wird.

Dazu sollen sich alle Gedanken machen, was sie selber auszeichnet, bzw. kritisch beobachten, was die anderen Gruppenmitglieder wertvoll macht.

(Beispiel: Rosenäger sieht sich nur als mittelmässigen Fahrer. Situationen führten aber dazu, dass Jablonski ihn als sehr, sehr fähigen Fahrer sieht!)

Man möchte in ein paar Stunden/Tagen noch einmal in die Thematik eintauchen und eine „Kommandostruktur mit Spezialisten im Team“ aufstellen…




BITTE: es waren nnicht alle am Spieltag da. Macht Euch aber totzdem ALLE (!) 'nen Kopf für die nächste IN-Diskussion!

Überlegt Euch, wer in einer bestimmten Stresssituation der Kopf der Gruppe sein möchte.

Prinzip von Pflicht und Gehorsam stehen im Vordergrund.
Aber auch nachher die Übernahme von Verantwortung und möglichen positiven/negativen Konsequenzen...
_________________
REINHEIT IST SAUBERKEIT IST GESUNDHEIT!!
Jeder Bürger hat sein Heim, seinen Besitz und
sich selbst sauber zu halten!
Reinheit ist eine Tugend, deren Abwesenheit
Sünde!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TiburNeltoben



Anmeldedatum: 10.01.2011
Beiträge: 119
Wohnort: Hanoi

BeitragVerfasst am: 31.03.2017, 20:58    Titel: Re: Charaktergeschichten und Infos Antworten mit Zitat

TiburNeltoben hat Folgendes geschrieben:
Bürger!

Da wir uns nun in neutralem Gebiet bewegen, freue ich mich schon auf Eure Ideen.

Gerne auch vorab per Mail! (-;

Euer Famulant


02/2017 – 07.10.2588++
In den letzten Tagen haben alle eine ruhige Kugel geschoben und viel gelernt…
Als man die Fahrzeuge wieder abholen möchte und sich Zutritt verschafft, ist man sehr überrascht: der Innenraum hat sich verändert. Boschs Schrank, wie auch sein gesamtes anderes Zeugs FEHLEN. Auf einer Pritsche liegt Fabiennes Zeugs rum. Und. Ein bekannter Umschlag bleibt den Leuten erst einmal verborgen…
Ali läuft (fast) Amok. Der Dumishai ringt erneut mit Ali, der kurz darauf zur Besinnungslosigkeit verdammt ist…
Bei genaueren Untersuchungen und befürchteter Manipulation durch Dritte stellt man schnell fest, dass hier wohl nie ein weiterer Schrank gestanden hat. Fabienne hat ihr Zeugs einfach auf und unter einem Bett verstaut. Nun findet man auch den Umschlag, der eigentlich bei Feliks gelagert sein sollte. In ihm befindet sich nicht mehr nur die sehr ausgeblichene Tarot-Karte, sondern auch der (ursprünglich in der Werkzeugkiste) deponierte Abschiedsbrief Boschs:
Tut mir leid Feliks, dass ich euch täuschen musste.
Aber ich MUSS Veronica und Lilly retten.
Kristof hat sich verplappert und die Muschel hat mir gezeigt, dass ich sie retten kann.
Danke, dass ihr mich ertragen habt.
Wenn ihr wieder in Justitian seid, kommt vorbei. Ich wohnte in der dritten Etage im Bienenstock.
Sucht die Familie Mars.
Lebt wohl...
Bosch
Im Spital erinnert man sich nicht an Bosch. Die Bestellung beim Uhrmacher wurde von Naru und der Gruppe getätigt; eine Ausbildungsmöglichkeit im Gewerbe wurde natürlich niemals an einen nicht-Hellvetiker, geschweige denn an einen Unbekannten, ausgesprochen.
Vermutungen werden gemunkelt – wer erinnert sich an Bosch? Alle aus der Gruppe. Man ist gespannt auf die Rückkehr und die Erinnerungen der Schwarzen Reisegesellschaft…
Man nutzt das Funknetz der Stadt, um mit Oddo in Justitian Kontakt aufzunehmen.
Dort ist gerade seine Hochzeitsfeier auf dem Höhepunkt: Sina und ihr Mann Oddo sind gerade auf Hochzeitsreise und werden nicht vor einer Woche zurück erwartet, berichten seine beiden Schützlinge Brocken und Vogt. An Bosch erinnern sie sich nicht. Viele Grüsse an das Brautpaar…
Auch im Strandgut erinnert man sich nicht an Bosch. Kristof bittet Danka, Bosch im Bienenstock zu suchen und ihn ggf. unter Schutz der Schar zu stellen. Chesni nimmt sich der Sache an.
Danka erwähnt, dass Vulko wieder seinen Platz als Rabe eingenommen habe. Sie habe ein Deck erhalten. Kristof nimmt es zur Kenntnis. Danka findet es super, dass er die Entscheidung so einfach akzeptiert!
Am nächsten Tag würde man über das Projekt Bosch berichten... – Bosch wird nicht erkannt und er kennt auch niemanden der Gruppe! Dafür hat er eine junge dynamische Richterin zur Frau, die gerade ihr 2. Kind zur Welt gebracht habe…
_________________
REINHEIT IST SAUBERKEIT IST GESUNDHEIT!!
Jeder Bürger hat sein Heim, seinen Besitz und
sich selbst sauber zu halten!
Reinheit ist eine Tugend, deren Abwesenheit
Sünde!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TiburNeltoben



Anmeldedatum: 10.01.2011
Beiträge: 119
Wohnort: Hanoi

BeitragVerfasst am: 20.04.2017, 22:25    Titel: Spieltag 04/2017 Antworten mit Zitat

Für den Exkurs in die Tunnel am 08.04. gibt es 08 XP.

Da ich grossflächig alle (wichtigen) Daten habe, sind die 2017-XP frei gegeben. Ausgaben bitte per Mail an mich! (-;

Es folgt ein mystischer Auszug meines FB:



Felix bricht, wie seinerzeit Bosch und Rosenäger, zusammen. Er spuckt feinstes Myzel, welches an der Luft zerfasert. Im Augenwinkel erkennt der Dumishai einen Gegenstand, der aus Feliks‘ Neopren kullert. Er nimmt die Gold-Doublone an sich. Später wird Feliks sich wieder an Bosch erinnern und eine (zweite!) Gold-Doublone aus dem Neopren pellen. Mit. Einer. Tarot! Karte.

Während Feliks von Jablonski untersucht wird, zieht Kristohff gedankenverloren Karten aus seinem Deck: wo ist Judith, wo ist die Schläferin? Wer hat sie wann zuletzt gesehen? - Jeder denkt, sie ist im Schwarzen Wagen. Ein kurzer Funkspruch dorthin: Jeder denkt, sie ist im Weissen Wagen: (Anmerkung der Spielleitung: mein Degenesis-Tarot besteht aus 65 Karten. Jedes Grosse Arkanum (0-XXI) existiert min. einmal. Folgendes reales Ziehen bereitet mir ein wenig Unwohlsein; Mathematiker unter uns bitte ich die Wahrscheinlichkeit zu berechnen…!!)

XXI.: DAS UNIVERSUM – VI.: DAS PARADOXON – XIII.: HUMANE IMMUNDEFIZIENZ-VIRUS

Indess findet Feliks die Doublone in seinem Anzug, während Al Sharab ihm seine verlorene Münze gibt: nun sind es zwei Gold-Doublonen, Prägedatum 1492. Nicht ganz identisch, aber klar ersichtlich, dass sie aus gleicher Zeit stammen… Und eine Tarot-Karte: XIII.: HIV – parallel zu Kristofhh, der rauchend gedankenverloren…..

Feliks zeigt Kristofhh die Karte mit der Frage, ob das seine sei… Gerade noch die gleiche Karte in der Hand haltend, sie aber mittlerweile wieder eingemischt, schaut er sie sich genau an: da sind seine Kratzspuren auf der Karte. Ja, das ist seine! Ein Blick ins Tarot offenbart, dass die untergemischte raus ist. Oder war sie nie da? Wie kommt Feliks an die Karte, die Kristofhh noch vor einer knappen Minute selber gezogen und wieder ins Deck mischte…??!! MYSTISCH.

Kristohff analysiert die gedanklichen Ansätze/moralischen Ansätze/Prägungen seiner wichtigsten Weggefährten: er selbst ist intuitiv, Konsument; Feliks wissenschaftlich, Shineb ganz klar wie auch Al Sharab schamanistisch. Die Diskordanz/diskordisch steht zwischen Europa und Africa…Wer glaubt an Hokuspokus….

Kristofhh zieht noch einmal, um zu ergründen, was die Zukunft für Judith bereit hält (…ist sie in Gefahr??)

XXIII.: HUMANE IMMUNDEFIZIENZ-VIRUS – XXI.: DAS UNIVERSUM – XVI.: DER BEWAHRER

(Anmerkungen der Spielleitung, die von Tarot nur Ansätze beherrscht, aber dem aufmerksamen Leser Anhaltspunkte für das Unwohlsein geben möchte:

VI.: Die Liebenden: Innige Verbindung, Liebe im höchsten Ausmaß, harmonische Liebesbeziehung, starke Verbundenheit, Leidenschaft, Anziehungskraft, Reiz;

XXIII: Der Tod: transformatorischer Prozess, großer, tiefgreifender Loslösungsprozess, Verlust, Loslösung von alten Bindungen;

XXVI: Der Turm: drastische Veränderungen, Zusammenbruch des Egos, alte Systeme stürzen ein, Auseinandersetzung, innere Unruhe,Durchleben stürmischer Zeiten;

XXI: Die Welt: Entfaltung der Persönlichkeit, Erreichen eines wichtigen Ziels, starke Selbsterkenntnis, das Gefühl, alles zu haben, was nötig ist, Erfüllung, innere Freiheit, Entfaltungsmöglichkeiten eröffnen sich, Selbstausdruck.

WER GLAUBT AN HOKUSPOKUS??)

WER GLAUBT AN HOKUSPOKUS??

Niemand glaubt an Hokuspokus! – Das Tarot zeigt, was ist. Was war. Oder sein wird…

Das Raben-Tarot wird interpretiert: Innerer Wandel. „In Judith geht etwas zu Bruch.“ Zumindest verändert sich etwas!“ – „Sucht sie mehr Kontakt zu anderen Schläfern?“ Man denke an OL Casper. Oder legt sie ihre Indoktrinierung ab und „lässt die vergangene Welt hinter sich, um sich in der neuen Welt einzufügen“?? Wechselt sie/hat sie ihre Ansicht/geändert? Zieht sie Schamanismus der Klassischen Medizin vor……

Judith hat ihre Schläferausrüstung am Mann: biokodierte Präzisionswaffen, RG-Kampfpanzer.

Ein Blick in Ihren Spind offenbart ihr Feldkit, zusätzliche pre-eshatonische Psychopharmaka, einen Genanalysator, einen Spreizer mit „fabrik“-neuer Kinetik-Kartusche. Ein funktionstüchtiger Mollusk…

Hinter der doppelten Metallwand ihres Spinds liegt ein zurückgelassener persönlicher Brief der Petrova: Freier Zugang zur Garage im Spital – ausgestellt von der Petrova.
Unterschrieben mit „…viel Glück. Irina“
_________________
REINHEIT IST SAUBERKEIT IST GESUNDHEIT!!
Jeder Bürger hat sein Heim, seinen Besitz und
sich selbst sauber zu halten!
Reinheit ist eine Tugend, deren Abwesenheit
Sünde!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TiburNeltoben



Anmeldedatum: 10.01.2011
Beiträge: 119
Wohnort: Hanoi

BeitragVerfasst am: 01.06.2017, 20:53    Titel: XP und FB des Spieletags am 20.05.2017 Antworten mit Zitat

Soldaten!

Für die Überwindung des Kybernetik-Organismus' und den verhinderten Start der (!) Marschflugkörper gibt es XP 09...

XP-Ausgabemails bitte an mich, bzw. Absprache am 10.06....


Es folgt ein Auszug des SL-FB:



Tür auf:
Einfach. Oder die Leutz erwartend: man betritt einen Fahrstuhl, 3m x 3m x 3m, erweiterbar. Touchpad, Retina-Scan.
Tür zu:
Kein Ansatzpunkt für Manipulation. Nur. Feine Nadeln auf dem Touch. Und. Blutreste.
Mit den (deaktivierten/toten) Naniten in Xenos Blut erweitert sich der Fahrstuhl: 9m x 15m x 15/20m für die ganz großen Fahrzeuge.

BITTE GEBEN SIE IHR ZIEL EIN: unterstes Stockwerk – nach ein paar Sekunden öffnet sich die Tür (nach Verkleinerung auf 27m³) in eine zugemauerte Sackgasse…
FREISETZUNG VON WARTUNGSTRUPP ERFOLGT….
Oh, Mann, Xeno...!
BITTE GEBEN SIE IHR ZIEL EIN: Ziel vorletzter Fahrt – nach einer halben Minute öfnet sich die Tür. Fahrstuhl auf maximale Größe bringen. Nach oben öffnet sich ein Flughangar…

Ausstieg auf rückwärtiger Seite, Passieren einer weiteren biometrischen Tür in einen kurzen Flur mit vielen Sackgassen. Auf in einen Kriechgang; Wartungsschächte und Kanalisation.

Geräusche am Rande des Lichtkegels: schnelles, huschendes Klackern. Eintritt in die Grauzone: RG-Spinnen-Wartungs-Bots mit einem Kamera-Auge. Datenerfassung. Drücken in die Wand. Passieren der Bots, die kurz darauf zu ihrem Bestimmungsort gelangen…

Kriechen und krabbeln auf allen Vieren: Sicht von oben in eine Produktions-/Schläfer-/Technik-Halle. Arbeiter demontieren mit Schweissbrenner Schläferkapseln. Belüftungs-/Abluft-Propeller-Anlagen.

Überwinden der Arbeiter. Sicht in hinter Stahlschott liegender Räumlichkeit: Verladekran/Hochregal mit (medizinischem) Schrott. Schläfer/Soldaten aus OL Caspers Kader begutachten die Lagerware mit einem Hünen in dunklen Umhang gekleidet. Der Fremde sticht mit rechtem kybernetischem Arm aus breiter Masse hervor. Ein hereinfahrender Gabelstapler bringt Kisten zur Verladung der demontierten Teile.

Feliks‘ Neopren sieht sowieso wie die RG-MA-Anzüge aus. Schutzhelm auf und Gabelstapler bemannt. Dispatcher und Kristohff verschanzen sich in der Kiste. Die restlichen Bodentruppen ducken sich hinter dem Stapler (Tank mit nachrückender Infanterie) ab und folgen.

Die riesige Lagerhalle wird im hinteren Teil durch den Verladekran vor dem Hochregal-Lager dominiert. Notbeleuchtung und eine riesige zweigeteilte Plane mit transluzenten Kunststoffplatten dämpfen das Licht im vorderen Teil nach draussen. Nach draussen!
Als Antriebsaggregat dient, wie in Eylan, ein ausgemerztes und umfunktioniertes Fahrgestell mit Steuerketten eines Leopard-Kampfpanzers. Weiter vorne befindet sich ein weiteres ausgeschlachtetes Chassis eines Leopards. Schrott und Arbeiter an der anderen Wand.
Im vorderen Bereich flankiert eine hochsitzartige Wellblechhütte die Planen in die Freiheit. Stroboskopartiges Licht von Denkmaschinen erhellt den weit entfernten Bereich unmerklich… (Paradox…)
Kristohff erspäht die Augen der Überwachungsanlage… Und man hört eine ruhige bekannte weibliche Stimme:

„Ergebt Euch bitte. Sonst machen sie Euch fertig…!“

Und dann explodiert die Kammer. Granaten. Feuerstöße und Mündungsfeuer. Rauch. Blut. Schmerzen… Die Gruppe arbeitet sich nach Vorne zur Wellblechhütte. Scheint den entscheidenden Schlag auszuführen.

Das Knattern – kein Generator kann man nun feststellen – d/rücktcnäher von aussen an die Plane. KUGELHAGEL! Tausende von Schüssen streuen von rechts nach links nach rechts… KUGELHAGEL aus einer vollautomatischen Trommelkanone. Befestigt an einer RIESIGEN FLIEGENDEN ROTORMASCHINE… Patronenhülsen klirren zu Boden. Die Maschine dreht ab…
_________________
REINHEIT IST SAUBERKEIT IST GESUNDHEIT!!
Jeder Bürger hat sein Heim, seinen Besitz und
sich selbst sauber zu halten!
Reinheit ist eine Tugend, deren Abwesenheit
Sünde!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TiburNeltoben



Anmeldedatum: 10.01.2011
Beiträge: 119
Wohnort: Hanoi

BeitragVerfasst am: 11.06.2017, 15:31    Titel: SPIELRUNDE 07/2017 Antworten mit Zitat

BÜRGER!

Zur regulären Runde am 08.07.17 bin ich noch im Urlaub.

Vorschlag:

Spielen beim Achim/alternativ woanders am 15.07.2017.

Bitte mitteilen, wer am 15.07. da ist...

Danke und

VG Mike
_________________
REINHEIT IST SAUBERKEIT IST GESUNDHEIT!!
Jeder Bürger hat sein Heim, seinen Besitz und
sich selbst sauber zu halten!
Reinheit ist eine Tugend, deren Abwesenheit
Sünde!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TiburNeltoben



Anmeldedatum: 10.01.2011
Beiträge: 119
Wohnort: Hanoi

BeitragVerfasst am: 19.06.2017, 16:17    Titel: ...bisher: Antworten mit Zitat

Nullresonanz!
_________________
REINHEIT IST SAUBERKEIT IST GESUNDHEIT!!
Jeder Bürger hat sein Heim, seinen Besitz und
sich selbst sauber zu halten!
Reinheit ist eine Tugend, deren Abwesenheit
Sünde!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thyrael
Site Admin


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 309

BeitragVerfasst am: 20.06.2017, 08:58    Titel: Antworten mit Zitat

Krass...
Selbst ich habe das nicht mitbekommen!

Ja, klappt.
_________________
-=Achim=-

So much universe, and so little time.

Courage isn't a matter of not being frightened...
it's being afraid and doing what you have to do anyway.

Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thyrael
Site Admin


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 309

BeitragVerfasst am: 20.06.2017, 09:00    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Hallo Zusammen,

ACHTUNG:

Degensis fällt am 8.07.2017 aus!

Ersatztermin 15.07.2017. Bei mir daheim.



_________________
-=Achim=-

So much universe, and so little time.

Courage isn't a matter of not being frightened...
it's being afraid and doing what you have to do anyway.

Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Phantastische Gemeinschaft Rodgau e.V. Foren-Übersicht -> Spielrunden (Pen and Paper) Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de